Der Kängurutest ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb, der über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 70 Ländern weltweit zählt. Er fand heuer am 15. März 2018 auch an unserer Schule statt. Die Mathematiklehrer Frau Blomenhofer, Herr Heunisch und Frau Zeller konnten Schüler aus den Klassen 5A, 5D, 6B und 6C motivieren, daran teilzunehmen. Im Einzelwettbewerb hatten die Schüler 75 Minuten Zeit, 24 Aufgaben zu lösen. Bei den Aufgaben musste man knobeln, logisch denken, Würfel im Kopf drehen, Strategien anwenden und mathematisch kreativ denken.

Maximilian Niederreiter aus der 5A war mit 95 Punkten Schulbester und auf Deutschlandebene gewann er einen 3. Preis. Maximilian holte sich auch den weitesten Sprung, d. h. er beantwortete die meisten Aufgaben richtig ohne eine Aufgabe dazwischen falsch zu beantworten – in seinem Fall – 17 Aufgaben.

Für alle Teilnehmer gab es ein kleines Geschenk. Das Bild zeigt die Teilnehmer der 5A mit Schulsieger Maximilian Niederreiter.

Elisabeth Zeller